Protest und Petition gegen Intensivpflegestärkungsgesetz

Wie evtl. mancher bemerkt hat, hat unser Gesundheitsminister Herr Spahn, eine neue Idee, die zur Besserversorgung von Intensivgepflegten bzw. beatmeten Patienten führen soll.

Zitat aus der Meldung zum Gesetzesentwurf, welches Patienten mit Beatmung betrifft:

Die Versorgung soll künftig in der Regel in stationären Pflegeeinrichtungen oder in stärker als bisher regulierten Intensivpflege-Wohneinheiten erfolgen. Damit wird auch dem derzeitigen Mangel an Fachkräften in der Pflege, insbesondere der Schwierigkeit der ambulanten Pflege- und Krankenpflegedienste, ausreichen qualifiziertes Personal bereitzustellen, Rechnung getragen.

Quelle: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/ministerium/meldungen/2019/reha-undintensivpflegestaerkungsgesetz.html

Wow, kingt heftig! Doch wen betrifft das eigentlich??? JEDEN!! auch Sie selbst Herr Spahn! Überdenken Sie ihren Gesetzesentwurf.

Kein Mensch auf dieser Welt ist vor Unfall, Krankheit, Viren, Bakterien, Keimen einem Schaganfällen, Herzinfarkt und dergleichen geschützt und kann dadurch zum Pflegefall mit nötiger Beatmung werden.

Damit dies nicht geschieht, und Gesundheitsminister Spahn evtl. noch einmal darüber nachdenkt was hier angerichtet wird. Findet am kommenden Sonntag den 18.08.2019 vor dem Bundesministerium für Gesundheit in der Friedrichstraße 108 in Berlin, ab 10:30 ein Protest dagegen statt. Traut euch, geht hin und zeigt das dies eine ziemliche Schande ist.

Auch diese Petition an Gesundheitsminister Spahn gestartet vom Verein ALS-mobil e. V. auf Change.org kann jede ablehnende Stimme gegen dieses Vorhaben gebrauchen, damit in unserem Land in Zukunft niemand Opfer dieser Regel werden muß.

© ALS-mobil e. V. (mit freundlicher Genehmigung Danke)